Schüssler Salze


Schüssler Salze

Schüssler Salze gehören zu den biochemischen Heilweisen. Der homöopathisch arbeitende Arzt Dr.Wilhelm Heinrich Schüßler ging davon aus, dass Krankheiten auf der Grundlage gestörter biochemischer Prozesse entstehen. Er war der Meiniung, dass Krankheiten zu einem großen Teil auf der Grundlage eines „gestörten Mineralhaushaltes“ entstehen, wobei das Fehlen eines bestimmten Minerals den gesamten Stoffwechsel beeinträchtige.

Er bekämpfte die Krankheiten damit, dass er dem Patienten die fehlenden Mineralstoffe zuführte.
Wichtig hierbei war die Potenzierung der Salze, um Mängel innerhalb einer Zelle aufzufüllen.

Nach Schüßler´s Meinung gelangen die hoch verdünnten „feinstofflichen“ Mineralstoffe, also die einzelnen Moleküle, direkt in das Zellinnere.

Die Mängel außerhalb der Zellen seien durch eine nährstoff- und basenreiche Ernährung aufzufüllen, da ein gewisses Gleichgewicht zwischen Zellinnerem und Extrazellularraum notwendig sei.